Herzlich Willkommen


News

Der 1.Spieltag der MV Steeldart-Liga liegt nun schon ein paar Tage hinter uns. Zeit für uns, auf einen bedeutenden Tag in der Dartsgeschichte MV`s zurück zu blicken.

Für uns hieß es um 10:00 Uhr Aufbruch in die Hansestadt Greifswald. Dort erwarteten uns die Dartfighters Greifswald, als Gastgeber und die MSE-Darter aus Bredenfelde. Als erstes trafen wir auf die Teammitglieder um Tobias Gürtler von den Dartfighters. Unsere Erwartungen waren nicht sehr hoch, da die Dartfighters in den letzten Einzel Turnieren sehr gute Ergebnisse ablieferten. Umso erstaunlicher gingen wir mit einer 3:1 Führung aus dem 1.Einzelblock. Siege von Schumi, Petzi und Björn brachten uns schon jetzt auf die Wolke der Euphorie. Für die 2 kommenden Doppel nahmen wir uns vor wenigstens ein Doppel positiv zu gestalten. Hut und LukasZ gingen schnell 2:0 in Führung. Doch dann drehten ihre Gegner auf und es stand 2:2. Den Decider sicherten sich dann wieder Hut und LukasZ. Zeitgleich lieferten sich Sonne und Nico gegen Marvin und Alexander ebenfalls einen harten Kampf. Auch in diesem Spiel ging es über die volle Distanz. Matchdarts auf beiden Seiten, diesmal mit dem besseren Ende für Marvin und Alexander. Somit stand es nach den Doppeln 4:2 für uns. Allein das war schon ein riesen Erfolg. Jetzt wollten wir natürlich mehr. Als Gast Team durften wir im letzten Einzel Block jetzt gegen die Aufstellung von Tobias(Kapitän der Dartfighters Greifswald) setzen. Er stellte seine beiden Besten auf die Position 1 und 2. Die Gefahr in einem möglichjm Topspiel den kürzeren zu ziehen, entschied ich mich für den Erfahrungsgewinn und setzte unseren Tages Besten Schumi auf Position 3 sowie Nico auf 4, um uns den greifbaren Sieg zu sichern. Zumindest sollte doch ein Punkt drin sein. Meine Rechnung ging auf. Nach zwischemzeitlichen 4:4 gewannen wir am Ende 6:4. Ein unerwarteter Sieg ist ein toller Sieg. Danke an die Dartfighters. Ihr wart zu jeder Zeit ein toller und fairer Gegner. Im zweiten Spiel trafen wir auf die MSE-Darter aus Bredenfelde. Das auch Sie den ein oder anderen Hochkaräter in ihren Reihen haben wusste ich bereits. Und so enrwickelte sich auch dieses Spiel zu einer sehr spannenden Begegnung. Ein sehr starker Hut sicherte uns in einem Topspiel gegen Ingo mit einem 3:2 Sieg das 2 zu 2 nach dem Einzel Block. Die Zusammensetzung der Doppel veränderte ich nun etwas, was sich nicht zum Nachteil für uns erweisen sollte. So holten Petzi und Schumi einen knappen 3:2 Sieg und Oeschke und Hut einen ungefährdeten 3:0 Sieg. Somit führten wir vor dem letzten Einzel Block 4:2. Diesmal jedoch mussten wir aufstellen und Ingo, Kapitän der MSE-Darter durfte dagegen setzen. Nico, Petzi, Hut und Ich sollten den Sieg und die 2 Punkte nach Hause holen. In Spiel 1 konnte ich mich mit 3:1 gegen Frank durchsetzen. Zeitgleich verlor Nico denkbar knapp 2:3, sodass auch für die MSE-Darter noch immer ein Unentschieden drin war. Ingo taktierte ähnlich wie ich zuvor. Auch er setzte mit Kay und sich selbst zwei sehr starke Spieler auf die Position 3 und 4. Einen Sieg brauchten wir zum Sieg. Hut gelang es diesmal nicht sein gutes Spiel aufrecht zu halten. Er verlor zu deutlich mit 0 zu 3. Parallel musste nun Petzi gegen Ingo uns den Sieg holen. In einem spannenden Spiel setzte er sich im Decider durch. Somit stand es erneut 6:4 für uns. 2 Spiele, 2 sehr gute gegnerische Mannschaften, 4 Punkte. Nach unseren beiden Duellen bekamen es die Dartfighters nun noch mit den MSE Dartern zu tun. Wir jedoch machten uns überglücklich auf den Heimweg.

So wie in Greifswald fanden weitere Begegnungen in Neubrandenburg, Güstrow und Warnow statt. Die MV Steeldarts Liga erlebte einen tollen und aufregenden 1.Spieltag. Am 25.10 empfangen wir dann die 1.Mannschaft von Warnow und die SGR-9-Darter. Zu verfolgen ist die Liga unter: https://mvdv.2k-dart-software.de/index.php/de/component/dartliga/index.php?option=com_dartliga&controller=showligagameplan&layout=showdashboard&filVbKey=113&filCompKey=1&filSaiKey=96&filVbsubKey=0&filStaffKey=274&filStaffFsGrpdataKey=0


8 der 9 Dartfighter simulierten den Liga Rhythmus.
8 der 9 Dartfighter simulierten den Liga Rhythmus.

Am vergangenen Samstag testeten 8 der 9 Dartfighter den neuen Liga Rhythmus.  Dazu kamen unsere Freunde aus Gerswalde und Prenzlau welche ein Mix Team stellten.  Nachdem das Einwerfen noch recht gut aussah sagte am Ende jeder von uns, dass das nicht dolle war.  Niemand war trotz der Punkteteilung mit seinem eigenen Spiel zufrieden. Lediglich Schumi spielte bei seinem 3:1 Sieg einen 60er Average.  3:1 hieß es auch für Petzi. Dieser buchte den Sieg mit zwei Leggewinnen von je 19 und 18 Darts, nachdem auch er nur schwer ins Spiel kam.  Letztendlich reichten uns 17 leggewinne zu einem 5:5 Unentschieden. Mehr gibt es dazu leider nichts zu sagen. Mit diesem Ergebnis können wir durchaus leben,wissen aber auch dass noch reichlich Luft nach oben ist. Dieses wollen wir bereits am 1.Spieltag am 27.9 in Greifswald zeigen.  Danke an die Jungs vom DC Gerswalde und DC Prenzlau.  Wir kommen auch gern mal zu euch . 


Der Startschuss für die MV Liga im Steeldarts steht nun bald bevor. 12 Mannschaften stürzen sich in eine Probesaison.

Auch 9 Dartfighter nehmen an diesem Projekt teil. In Vorbereitung auf den Ligastart am 27.9 werden wir am 5.9 die Dartfreunde aus Gerswalde zu einem Freundschaftsspiel in unserer heimischen Darts-Arena empfangen. Wer sich uns anschließen möchte, hat noch bis zum 31.8 Zeit auf den rollenden Zug aufzuspringen.


Leider ergeht es uns wie auch jedem anderen derzeit. Das Corona Virus hat auch unser aktives Dartleben lahm gelegt. Das hat auch zur Folge dass sämtliche geplante Turniere bis vorerst Mitte Juni ausfallen müssen. Darunter auch die UER Masters.  Das nächste größere Turnier, die FENN Darts Open werden nicht wie geplant Ende August sondern erst im Oktober stattfinden. Die Planungen für Dart an drei Tagen laufen bereits.

Wir hoffen bald wieder in unserer Spielstätte Gäste empfangen zu können. Bis dahin, bleibt gesund und good Darts!

ps: die Planungen an der Steeldarts Mannschaftsliga laufen weiter. Wir rechnen damit evtl noch in diesem Jahr starten zu können.


Hey Fans,

An diesem Wochenende sind einige von uns in unser Nachbarland unterwegs. Genauer gesagt nach Police zu den 1.Radikal Darts Polish Open. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und schöne Spiele.

 

Zwei weitere werden am Sonntag nach Neubrandenburg aufbrechen um bei den NB Dartern am Steeldartturnier mit 32 Teilnehmern zu bestehen.


Steeldart Turnier

In beiden Turnieren starten wir mit einer Gruppenphase, in der 301 DO gespielt wird.

Danach geht es auf den Single KO Plan.
Dort wird dann 501 DO gespielt und auch die Distanz (abhängig von der Teilnehmerzahl) erhöht wird.

Zusagen sind auf der Facebook Seite oder per WhatsApp (unter der Nummer 015152285309) möglich, damit wir die Teilnehmerzahl einschätzen können.

Weitere Infos findet ihr unter: https://www.dartfighter-hintersee.de/events/steeldart-winter-cup/

 

Das Startgeld möchten wir bitte auf folgendes Konto überwiesen bekommen.

 

Ronny Sonnemann

DE64 1505 0400 1855 0254 22

Sparkasse Uecker Randow

Verwendungszweck: Startgeld Steeldart Wintercup Einzel und/oder Doppel


Neue Ligasaison

Hey. Die neue Ligasaison im Steeldarts steht kurz bevor. 14 Akteure haben sich angemeldet. Besonders begrüßen wir 4 Neulinge in unseren Reihen. Am Freitag den 22. November geht's dann los. Parallel zum Ligabetrieb wird erneut der Pokalwettbewerb ausgetragen. Das Achtelfinale ist gelost. Besonders schwer wird es Etza haben, denn er trifft auf den "FC Bayern" wie er es selbst formulierte, unseren Titelverteidiger Cella. Noah und Heinzi hatten mehr Glück und sind bereits im Viertelfinale. Ein hoch spannendes Spiel könnte sich sowohl zwischen Thomas und Petzi sowie zwischen Sonne und Mirko entwickeln. Wir sind gespannt wer sich durchsetzt und ins Viertelfinale einzieht. 


Sarow

Nachdem Cella, Johann und Lukas gestern an der Uckermarkmeisterschaft erfolgreich teilnahmen traten Nico, Sonne und Björn in Sarow an die Oches. Sie erreichten die Plätze 5, 15 und 29.

Weiter geht es jetzt daheim am 22. November mit dem Liga auftakt der neuen Steeldart Saison.

November 2019


Angermünde

Olaf Drews, Marcel Wegner, Johann Roloff
Olaf Drews, Marcel Wegner, Johann Roloff

Am 09. November sind 3 Dartfighter nach Angermünde gefahren und haben dort an der Uckermarkmeisterschaft teilgenommen.

Bei diesem Turnier in Brandenburg kämpften 81 Spieler um den Titel. 

Zum Anfang wurde eine Gruppenphase mit 16 Gruppen gespielt in der die besten 4 weitergekommen sind.

In die Gruppe C wurden 2 Hinterseer gelost und zwar Johann und Lukas.

Johann ist als Gruppen 1. und Lukas als Gruppen 3. auf den 64er Plan gekommen.

Cella hatte ebenfalls als 1. die Gruppe beendet.

Lukas ist in der Runde der besten 64 nach einer 0 zu 2 Führung mit einem 4 zu 2 ausgeschieden.

Johann und Cella sind im Halbfinale aufeinander getroffen.

Das Cella mit einem 7 zu 2 gewinnen konnte.

Johann hat sich den 3. Platz mit einem Endstand von 7 zu 4 gesichert.

Parallel zum Spiel um Platz 3 hat Cella das Finale gespielt und mit einem 8 zu 1 Sieg den Titel nach Hintersee geholt.

November 2019


Geiselwind

Lukas Zeisler, Johann Rolof, Marcel Wegner, Daniel Rhein, Christian Lieckfeldt
Lukas Zeisler, Johann Rolof, Marcel Wegner, Daniel Rhein, Christian Lieckfeldt

Auch dieses Jahr haben sich die Dartfighter auf den Weg nach Geiselwind gemacht.

Am Freitag sind Cella, Daniel, Oeschke, Christian und Lukas im Turnier der Amateure gestartet.

In diesem Turnier hat Cella am besten abgeschlossen und ist Platz 65 von 474 Teilnehmern geworden.

Johann, der in den Masters starten musste, hatte den Spieltag überstanden, aber jedoch war er auf der Verliererseite.

Anschließend hat das offene Einzel begonnen.

In dem Turnier wurde einfach K.O. gespielt und hier hatte Johann wieder das beste Ergebnis mit dem 33. Platz von 205 Teilnehmern.

Samstag begann Johann mit seinem Spiel bei den Masters Einzel, welches er aber leider verloren hat und damit den 97. Platz von 317 Teilnehmern belegte.

Anschließend haben die Doppel begonnen.

Im Amateurbereich versuchten die Doppel Teams Daniel/Lukas und Oeschke/Christian ihr Glück.

Von den beiden haben Oeschke und Christian mit einem Sieg, mehr den besseren Platz erreicht.

Cella und Johann haben das Doppel bei den Masters bestritten.

Sie konnten zwei Spiele auf der Gewinnerseite für sich entscheiden und sind dann nach zwei weiteren Siegen auf der Verliererseite rausgeflogen.

Am letzten Tag standen nochmal die Einzel der Amateure, der Masters und der Jugend an.

Den Anfang machten die Amateure, jedoch konnten nur Cella und Christian starten, da Daniel und Oeschke angeschlagen waren.

Christian beendet das Turnier auf dem 65. Platz und Cella hat sich bis ins Finale über die Gewinnerseite gespielt.

Jedoch musste er sich im Finale mit einer 4 zu 3 Niederlage geschlagen geben.

Währenddessen haben Lukas im U18 und Johann bei den Masters um den Titel gekämpft.

Lukas hat bei 25 Teilnehmern den 7. Platz erreichen können und Johann musste sich mit dem 65. geschlagen geben.

November 2019


Hey Freunde des Dartsports.

In Hintersee fliegen immernoch die Darts. Nicht mehr nur die Darts mit Plastespitze sondern vermehrt auch Darts mit Stahlspitze.


Was steht demnächst bevor in den "heiligen Hallen" zu Hintersee

Am 26. Oktober findet bereits zum 4. Mal das 4er Teamevent statt. Näheres dazu unter dem Menüpunkt "Events".

Das Ranglistenturnier November wird auf den 29.November verschoben, da die Dartfighter zur DM nach Geiselwind, am ersten Wochenende, aufbrechen. Weiter geht es dann mit dem Start der Steeldart Liga am 22. November. Wer gern noch dabei sein möchte sollte sich noch bis zum 10. November anmelden. Näheres unter dem Reiter "Liga". Am 23. November findet dann das letzte Doppelturnier am Automaten statt.

 

 

 

Die Dartfighter Hintersee laden ein

 

Zu den 7.Masters im E-Dart am

 

25.Mai 2019.

 

 

 

11.00 Uhr:  301 MO „Warm Up“

 

            Startgeld: 6Euro

 

            Ausschüttung: 100 % + Pokal(1-3)

 

14.00 Uhr:  501 MO „Master“

 

            Startgeld: 8Euro

 

            Garantiertes Preisgeld von 250 Euro(auf 32er Plan)

 

19.00 Uhr: Doppel 501 MO

 

         Startgeld: 20Euro/Team

 

            Ausschüttung: 100 % + Pokal(1-3)

 

Ein Lucky Looser 301 SO wird zwischendurch gespielt.

 

 

 


Wir sagen Danke für den tollen Turniertag der 2 Fenn-Darts-Open. Nach 155 Spielen, 15 180er, 12 Highfinishes und zahlreichen Shortlegs standen sich Marcel Wegner und Steven Kauk im großen Finale gegenüber.  Die Vorzeichen waren klar geregelt. Marcel, der Titelverteidiger und Lokalmatador, überzeugte bereits im gesamten Turnierverlauf. Sein Gegner, Steven Kauk, ist kein Unbekannter bei uns. Im letzten Jahr rückte er immerhin bis ins Halbfinale vor und verlor eben gegen jenen Marcel Wegner. Dieses Mal schaffte er den Sprung ins Finale nachdem er im Halbfinale einen starken Johann Roloff ausschaltete.  Das Finale ging dann über best of 13 legs. Cella startete überragend und führte schnell 3 zu 0 und spielte unter anderem einen 14 darter. Dann fand auch Steven besser ins Spiel und nutzte seine Chancen aufs Doppel. Beim Stand von 2:4 gelang Steven dann das Break und das Spiel schien für alle wieder offen. Einzig Cella hatte was dagegen, er steigerte sich und rebreakte zum 5 zu 3. Im 10 leg lag Steven punktemäßig vorne. Cella stand bei 160 Rest und verfehlte nach 2 mal Triple 20 die Doppel 20 zum Match. Steven konnte seine Darts auf Doppel nicht nutzen um noch die Chance auf den Titel zu wahren und so beendete cella das Spiel auf der Doppel 10 zum Fenn-Darts-Open Sieger 2020. Ein tolles Finale von beiden mit knapp einem 80er Average. Cella warf neben zahlreichen 140ern auch einmal das Maximum und gleich 4 Shortlegs verbuchte er. Das mögliche 160er Finish zum Titel wäre die Krönung gewesen.  Zum Ende bleibt mir nur nochmal Danke zu sagen an alle Teilnehmer für den rücksichtsvollen Umgang untereinander,aber auch an die beiden Mädels vom Catering und an alle Helfer sowie an die beiden Sponsoren Hausmeister Service Nico Gehrmann und Allianz Steffen Schiele.

Kommentare: 0