Aktuelles

5 Dartfighter gehen auf Reisen.

Gestern,Samstag,den 26.9, machten sich gleich 5 Dartfighter auf zum 9.NB-Darts Turnier. Für gleich 2 von Ihnen war es das Erste Mal in Neubrandenburg und dies sollte nicht zum Nachteil sein, wie sich nachher zeigen wird.

Die Auslosung verlief für unsere Mitstreiter recht positiv. Die Befürchtung das alle in eine Gruppe kommen kam so nicht zu Stande. Lediglich LukasZ musste in die gleiche Gruppe mit Schumi.  Die Ambitionen vor dem Turnier waren recht hoch. Gleich 3 erkoren eine Platzierung unter den ersten 5 für sich aus. Lediglich LukasZ kam sehr bescheiden daher: "Nicht Letzter werden, ist mein Ziel.". Sonne, welcher noch das Masters im Blick hat wollte ins Viertelfinale.

Nun die Gruppenphase begann für 3 Dartfighter leider mit einer Niederlage und Schumi selbst kämpfte sich nach nervösem Beginn und einem 0:2 Rückstand noch zum 3:2 Sieg gegen den Finalisten vom vergangenen Turnier. Richtig marschieren und wirklich zufrieden konnte nur Nico sein der seine ersten 6 Spiele allesamt gewinnen konnte, unter anderem auch gegen Wunschi, den die Buchmacher immer ganz weit vorne sehen. Sein letztes Gruppenspiel jedoch verlor er und so kam es in seiner Gruppe dazu, dass gleich 3 Spieler punktgleich waren und Nico mit der schlechtesten Legdifferenz seine Gruppe nur auf Platz 3 abschloss, was Ihn emotional einen Dämpfer gab, da er wusste das es nun im Achtelfinale einen vermeintlich stärkeren Gegner geben würde. Schumi, welcher eine durchwachsene Gruppenphase spielte erreichte ebenfalls als Dritter die KO-Runde mit 5 Siegen und 2 Niederlagen.Auch bei ihm war die Legdifferenz ausschlaggebend. Karsten fand überhaupt keinen richtigen Rhythmus und hatte letztendlich viel Glück mit 4 Niederlagen und 2 Siegen als Vierter seiner Gruppe doch noch in die KO-Runde zu gelangen. LukasZ hingegen war bis auf sein letztes Gruppenspiel ganz und gar nicht zufrieden mit seinem Spiel und hatte weniger Glück. Er schaffte es als 7. seiner Gruppe nicht in die nächste Runde. Für Ihn ging es in den Platzierungsspielen noch darum den 25.Platz zu erkämpfen. Sonne stand nach 4 Gruppenspielen, von denen er 3 verlor ebenfalls schon mit dem Rücken zur Wand. Die drei verbliebenen Gegner kamen allesamt aus Anklam. 3 Siege sollten her. 3 Freunde mussten besiegt werden, die ihrerseits auch noch Hoffnung hatten. Am Ende wurden es drei Siegen und Platz 3 in der Gruppe.

Im Achtelfinale war dann für Nico und Sonne dann das angestrebte Ziel leider nicht mehr erreichbar, da ihre Gegner das Momentum auf ihrer Seite hatten. Für beide hieß es 0:4 und ab in die Platzierungsspiele um noch das Bestmöglichste herauszuholen, den 9.Platz. Für Nico wurde es der 10 Platz nach 2 Siegen und der Niederlage, Sonne hingegen verlor seine ersten beiden Spiele und konnte mit dem abscließenden Sieg Platz 15 sichern. Karsten und Schumi, unsere beiden Neulinge konnte ihre Achtelfinalspiele positiv gestalten und erreichten mit je zwei 4:1 Siegen gegen Neubrandenburger das Viertelfinale. Jetzt waren sie nur noch einen Sieg vom angestrebten Ziel entfernt. Karsten hatte es nun mit Frank Scheyda zu tun. Hier entwickelte sich ein Schlagabtausch, es ging hin und her. Beide hatten Matchdarts. Frank konnte zwei nicht nutzen und so konnte Karsten dann das Halbfinale für sich sichern. Schumi musste gegen unseren Freund aus Ueckermünde ran. Auch das war ein Spiel auf Messers Schneide mit dem besseren Ausgang für Danny. Die anschließenden Platzierungsspiele nutzte Schumi positiv, so landete er auf einem guten 5.Platz. Nun warteten wir gespannt auf das Halbfinale von Karsten, der jetzt seinerseits auf Danny traf. Auch hier ging es hin und her. Eine 3:1 Führung konnte Karsten nicht nutzen und musste in den Decider. Diesen konnte dann Dann für sich nutzen und zog ins Finale ein. "Im kleinen Finale war dann die Luft raus. Wenn mir vorher jemand gesagt hätte, du wirst das Turnier auf Platz 4 beenden, hätte ich das sofort unterschrieben." berichtete ein zufriedener Karsten nach dem Turnier.  Wir können stolz auf das Erreichte seinund gehen gut motiviert in den ersten Doppelspieltag.


Der PokalChampion der Saison 2020 ist gekürt. Cella konnte mit einem 8:3 seinen Sieg aus der Vorsaison wiederholen und seinen Titel verteidigen.


Freundschaftsspiel vs DC Gerswalde am 05.09 siehe unter Steeldart/MVLiga





Kommentare: 0